boardmag.com

Snowpark Alta Badia - Short Cut

Do. 04. Feb 2016, 16:19 Uhr | Redaktion | 0 Kommentare

Strahlender Sonnenschein und ein komplett ausgebauter Snowpark: Eine Traumkombo, die vergangenes Wochenende einige Rider inklusive gut ausgestatteter Foto- und Film-Crew in den Snowpark Alta Badia lockte. Beim ersten Shooting der Saison wurden sämtliche Features ordentlich auf die Probe gestellt und bildlich festgehalten. Die Ausbeute und das Fazit der Rider erfahrt ihr hier.

Marc Grossgasteiger, Foto Patrick Steiner

Marc Grossgasteiger, Foto Patrick Steiner

Parkdesigner Daniel Hruby und seine Shapecrew haben in den vergangenen Wochen ihre gesamte Energie- und Kraftreserven eingesetzt, um so schnell wie möglich einen vollständigen Snowpark präsentieren zu können. Auf nicht weniger als 34 Obstacles können Snowboarder an ihren Tricks feilen. Gemeinsam mit einer Media-Crew zeigten der Snowboarder Marc Grossgasteiger und die Shapecrew, wie man das vielversprechende Set-Up in Szene setzen kann.

Marc Grossgasteiger zieht ein positives Resümee: „Der Park hat mich dieses Jahr richtig beeindruckt.“ Ähnlich begeistert scheinen auch Fotograf und Filmer zu sein. „Die Shaper in Alta Badia verstehen ihr Handwerk einfach. Sie leisten tolle Arbeit und sind super freundlich. Auf der langen Line filmen hat richtig Spaß gemacht. Diese geht vom oberen bis zum unteren Ende des Sessellifts und bietet einen richtig langen Run“, meint Filmer Balint Hambalko. Auf die Frage nach der Besonderheit des Parks antwortet Fotograf Patrick Steiner: „Abgesehen von der coolen Auswahl an Rails gibt es in diesem Skigebiet die besten Pizzas. In den Liegestühlen chillen, Pizza essen und den Ridern im Park zuschauen – das hat ein einfach ganz besonderes Flair.“

Der Clip zum Park:

PM-Q-Parks

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Bild des Benutzers Gast

Type in the adjacent number to solve the CAPTCHA: 6100

Snowboard Spot Checks Feeds