boardmag.com

Nachruf – Nico Dietermann anläßlich des 7. Todestages am 29.April 2012

Di. 30. Apr 2019, 21:55 Uhr | boardfreak | 0 Kommentare

„Leben ist wie Schnee,

Du kannst ihn nicht bewahren.

Trost ist, dass Du da warst,

Stunden, Monate, Jahre.“

 

-Herman van Veen-

Ein Nachruf der etwas anderen Art für Nico Dietermann, einen unserer treuesten und besten Snowboard Teamfahrer vom Boardshop Freiburg anläßlich seines 7. Todestages am 29.April 2012. Der Text dazu wurde von unserem ehemaligen Mitarbeiter Fabi Karg verfaßt und zeigt, daß Nico vielen sehr am Herzen lag und liegt. Im Nachfolgenden ein paar Worte und Zitate von Leuten außerhalb des engsten Familienzirkels, die Nico immer vermissen werden...

Nico Dietermann - Profil

Nico Dietermann - Profil

Nicolai Dietermann war das erste Kind der Familie Dietermann, das im Sommer 1982 das Licht der Welt erblickte. Lange musste Nico nicht warten bis ihm seine drei Geschwister folgten. Vom Alter her lagen die vier Geschwister so nah bei einander, dass hier neben einem normalen Verhältnis zwischen Brüdern und Schwester auch eine enge freundschaftliche Beziehung untereinander entstand. Ausgehend vom Familienwohnsitz in Jestetten nahe der Schweiz, entdeckten die Geschwister die Natur und Alpen schnell für sich.

Ob Wandern, Biken, Schneeschuhlaufen, Ski fahren, Snowboarden, Klettern oder es hier einfach auch mal gemütlich angehen lassen, Nico war immer begeistert von der Natur der Alpen gewesen und fühlte sich dort ersichtlich am wohlsten. Mit der zur Verfügung stehenden Berghütte in Laterns entstand für die Geschwister und deren

Freunde ein fast magischer Knotenpunkt.

Nachdem erst Nico und später auch seine kleine Schwester zum Studium nach

Freiburg gezogen waren, traf man sich in Laterns immer wieder mit Freunden und Bekannten, um zusammen die Berge, ihre Natur und das Beisammensein zu genießen.

Dabei war es egal, ob man sich erst einen Monat kannte oder schon ein halbes Leben lang. Willkommen war jeder und das machte diese Familie und speziell Nico so besonders. Man wurde immer so akzeptiert wie man war und hatte sofort das Gefühl ein Teil eines harmonischen Ganzen sein zu dürfen. Gegenseitige Hilfe und Rücksichtnahme waren das Selbstverständlichste überhaupt.

Viele von uns haben Nico aber auch erst hier in Freiburg, bzw. auf dem Feldberg

kennengelernt. Trotz dessen, dass Nico schon sehr früh ein herausragender Snowboarder war, hatte ich nie das Gefühl, dass er sich dabei in den Mittelpunkt stellen wollte. Sein verschmitztes Lächeln zeigte zwar immer wenn er sich beispielsweise freute einen neuen Trick gelernt zu haben oder bei einem Kontest ein gutes Resultat erzielte, er blieb aber immer entspannt und stellte den Spaß an der ganzen Sache in den Vordergrund und nicht sich selbst.

Wahrscheinlich sind es genau diese Eigenschaften, die Nico so sympathisch machten. Seine Art strahlte immer eine unglaubliche Ruhe aus und wenn man seine Hilfe brauchte, konnte man sich sicher sein nicht abgelehnt zu werden.

Jeder Tagestrip, jede Teamausfahrt mit Nico war immer ein Ereignis für sich. Er war immer einer der ersten auf den Beinen, stets motiviert den Tag in den Bergen voll aus zu kosten und die Natur mit seinen Freunden nach bester Möglichkeit zu genießen. Auch wenn man selbst vielleicht mit dem falschen Fuß aufgestanden war, Nico hat einen immer versucht zu motivieren, weil er einfach mit dem Herz bei der Sache war.

 (Video von der Baldeweger Session)

Nico hat sich nicht einfach von Leben leiten lassen, sondern hat es selbst in die Hand genommen. Er war auf dem besten Wege seinen Lebensinhalt, die Berge und Gletscher, zu seinem Beruf zu machen und wollte nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium zum Diplom Hydrologen noch einen Doktortitel machen. Das Stipendium zum Erforschen der Gletscher in Kirgistan hatte er in der Tasche und war überglücklich darüber. Dass dieser Trip sein letzter wurde, hätte sich vorher niemand von uns denken können.

Umso wichtiger ist es aber die Gewissheit zu haben, dass Nico zusammen mit einem seiner besten Freunde eine verdammt schöne Zeit in Asien verbracht hatte. Das letzte, was wir wissen ist, dass er dort wohl die für ihn schönsten Berge, die er jemals in seinem Leben gesehen hat, gefunden hatte.

Mit diesen Gedanken möchten wir uns von Nico Dietermann verabschieden.

Wir werden dich immer so in Erinnerung behalten, wie Du warst.

An dieser Stelle wollten wir noch mal allen Freunden und Bekannten von Nico die Möglichkeit geben, ein paar Gedanken und Wünsche an Nico zu äußern:

„Er war immer ehrlich, sehr bodenständig, immer bedacht dass es den Menschen um ihn herum auch gut geht, keine Minute zu schade seinen Freunden zuzuhören oder zu helfen, hat eigentlich immer positiv gedacht und das auch ausgestrahlt. So traurig, dass er nicht mehr da ist, da man immer denkt, man hat ja noch die Zeit...und auf einmal hat man sie nicht mehr.“ (Cosima Wild)

„Die Berge haben ihm und uns so viel geben - aber können auch plötzlich alles nehmen...seid bei dem was ihr mach genauso sicher wie Nico, denn er würde es genau so wieder machen!“ (Tristan Siefert)

 

„Eek A Mouse "Ganja Smugglin" (eines seiner Lieblingslieder),

YehYeeeeeh! (Ausdruck der Freude und Euphorie),

Schneeschuh- und Splittboard- (Hoch)touren sowie Mountainbiken in Baumwoll

T-Shirt,

Lieblingsfarbe Gelb,

Speed Riegel vom Aldi, sowie Schoko Reiswaffeln, trotzdem immer hungrig,

immer hilfsbereit und tatkräftig,

wahnsinns Kondition,

Talabfahrt in Laterns zur Krone immer mit zwei Müllsäcken,

in Laterns (fast) immer der schnellste am Lift oder auf dem Gipfel,

Frohnatur wie es im Buche steht,

naturverbunden, naturbegeistert

n'kühles Blondes nach der Tour

Einer der wertvollsten Menschen mit denen ich die Ehre hatte Zeit zu verbringen.“

(Christan „Ridski“ Beeretz)

 

„Lieber Nico,

egal wo du jetzt bist, Du wirst uns und dem Berg sehr fehlen, aber ein Teil von dir wird bei

jeder Feldbergsession dabei sein.....“ (Jenny Fuchs)

 

"Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, dann hat sein Leben einen Sinn gehabt.

Lieber Nico, du warst so ein Mensch. Deine Ausgeglichenheit und Zufriedenheit waren bewundernswert. Man trifft wenige Menschen im Leben, die sich selber so treu bleiben, wie du es warst. Wir werden dich vermissen." (Johanna Mäder)

„Lieber Nico, ein paar Worte und ein Dankeschön, drücken nicht das aus, was du jedem der dich kannte, durch deine lebensfrohe Person gegeben hast....Mit eurer Hütte in Laterns zeigtest du mir einen der für mich schönsten Orte....und damit auch das Gefühl, welcher Friede in der Stille zu finden ist. Wenn es das Jenseits gibt in welchem wir uns alle einmal treffen werden, so freue ich mich auf dich Nico. Auf Wiedersehen!“

(Britta Kuner)

„Der Nico,

er ist immer fröhlich, unkompliziert und eine nette Sau gewesen, die das Leben in vollen Zügen genießt. Er hat vielen seiner Freunde und Bekannten eine starke Schulter geboten.“ (Malte „Mucki“ Musik)

„Ich kannte Nico lediglich als Teamfahrer unseres Snowboardteams und dennoch hat er viele Erinnerungen bei mir hinterlassen... Was ich nie vergessen werde ist, wie er in regelmäßigen Abständen in den Shop kam und stets ein Lächeln auf seinen Lippen hatte. Egal wie stressig der Tag war, Nico hat es immer geschafft die Shopcrew aufzuheitern. Er war ein motivierter, talentierter und leidenschaftlicher Snowboarder. Er war in Freiburg als Feldberg Legende bekannt und für so viele junge Rider ein Vorbild. Ich bin mir sicher Nico hat nicht nur bei mir, sondern bei allen die in irgendeiner Weise mit ihm zu tun hatten, einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen!

Und wann auch immer wir eine Powderline zieh’n, wird Nico wohl immer bei uns sein!“

We’ll ride for you Nico! (Corinna Czink, ehemals Boardshop Freiburg)

 

"Nico Du warst mir Freund, Vorbild und verlässlicher Begleiter. Ich werde Dich nie vergessen. Danke für die wunderschöne Zeit mit Dir." (Luke Wolfer)

„Nico, wenn ich an Dich denke, denke ich an einen Freund, obwohl wir uns abseits des Bergs leider nie viel gesehen haben. Dich snowboarden zu sehen war immer eine wahre Freude, vor allem aber deine Menschlichkeit wird mir immer in Erinnerung bleiben. Jeder von uns wird seine Tage im Schnee ab jetzt auch für Dich verbringen. I Ride For You. Machs gut, Buddy! Auf bald.“ (Simon Kiefer)

"Also, dass die Hintertuxgeschichte ein Abenteuer wird, das hatte ich mir ja schon fast gedacht, aber das wir tatsächlich mit nem getunten 3er und nem tiefergelgten Benz Richtung Österreich düsen, das hätt ich mir nicht träumen lassen. Was für ne geile Aktion, oder? Wild gecampt, dickst den Park abgerissen, sturztrunken den scheiss Actionpfad die Schlucht hoch und dann zum Ausklang mit Halb Eins Munition bewaffnet kollektiv ins Feld für Nummer 2.

Nico es war mir eine Ehre und immer eine wahre Freude mit dir den Berg zu zerpflügen. Und wo auch immer du jetzt bist, sei dir sicher, wann immer ich in ein Pulverhang steche nehm ich dich mit. Versprochen!“ (Herbert Müller)

Nico war einer der nettesten Menschen der mir am Berg und sonst wo begegnet ist.

Ich habe immer zu ihm als Vorbild hinaufgeschaut, hatte aber nie das Gefühl von oben herab betrachtet zu werden.

Ich werde Dich nicht vergessen - I ride for Nico! (Marco Volz)

 

„Nico...

... in dessen Gegenwart man sich immer unglaublich sicher und gut aufgehoben fühlt.

... mit dem man sich versteht – auch ohne große Worte.

... der jeden so sein lässt, wie er ist, ihn so annimmt und in sein Herz schließt.

... der für mich eine unglaubliche Ruhe, Beständigkeit, Verlässlichkeit, Vertrauen und Zuversicht ausstrahlt.“ (Eva Zerpies)

„DANKE. Für wunderbare Zeiten. Auf der Hütte. Im Schnee. Auf der Sternwaldwiese. Am See. Auf der Tanzfläche. Im Riders Palace. DANKE. Für deine Uneigennützigkeit. Deine Engelsgeduld. Deine Ruhe. Deine grünen Hände. Dein Vertrauen. DANKE. FÜR DEINE FREUNDSCHAFT.“ (Anita Schöffler)

 

„Lieber Nico. Ich kann nicht fassen was passiert ist.

Was bleibt ist, was Du warst: Ein feiner Kerl.

In Erinnerung an gemeinsame Tage im Schnee trauere ich um Dich.“ (Moritz Müllerleile)

……

Nachfolgend noch ein paar Bilder von Nico in seinem Element….einfach nur schön anzusehen...

Nico - Backside Rodeo

Nico - Backside Rodeo

Für Nicolai - In seinem Element...

Für Nicolai - In seinem Element...

In Laterns - Sprung über die Hütte

In Laterns - Sprung über die Hütte

....

.......

Nicos Crew - mit den Menschen die ihn schätzen und lieben

Crew - mit den Menschen die ihn schätzen und lieben

Nico - FS 3-er

Nico - FS 3-er

Nico - Tailgrap in den Blunt to Fakie

Nico - Tailgrap in den Blunt to Fakie

Nico - Jesus Christ Backflip

Nico - Jesus Christ Backflip

Nico - Roadgap Kaunertal

Nico - Roadgap Kaunertal

Nico - Siloplant

Nico - Siloplant

Staumauer Todtnau

Staumauer Todtnau

Nico - Wallride - Schluchsee

Nico - Wallride - Schluchsee

 

Schön war die Zeit - wir vermissen Dich, Nico!

Dein Boardshop Freiburg Team

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Bild des Benutzers Gast

Type in the adjacent number to solve the CAPTCHA: 6766