boardmag.com

Test Review: Skateshoe Huf Galaxy

So. 07. Dez 2014, 21:32 Uhr | Redaktion | 0 Kommentare

Die Erkenntnis, dass Huf nicht nur schicke Socken sondern in erster Linie richtig schöne, funktionelle Skateschuhe macht, sollte sich langsam aber sicher durchsetzen. Die Company nimmt weiterhin stetig an Fahrt auf, das Team und die Palette an Schuhen werden ständig grösser und besser. Zusätzlich hat Huf eine derart riesige Auswahl an Bekleidung und richtig guter Kollabos (Cheech und Chong, Blondie, Thrasher). Die Company bietet jedem etwas und davon reichlich. Ein Schuhtest war lange überfällig. Als erstes steht der Galaxy an.

Die Sohle des Huf Schuhs

Erster Eindruck

Der Galaxy von Huf ist ein sehr schlichter flacher Schuh der relativ spitz zu läuft( saubere Flips!) und eine sehr dünne vulkanisierte Sohle besitzt (Boardfeel). Gerade die Sohle ist etwas Besonderes. Da sie nicht auf das übliche Prinzip: „weiches aber dickes Gummi“ setzt und somit Boardgefühl verliert, aber Haltbarkeit und Dämpfung gewinnt, sondern es genau anders herum macht. Sie besitzt eine dünne aber harte Sohle und sollte somit ein hohes Boardgefühl aufweisen. In der Praxis muss die Sohle aber genügend Griff haben und halten, sonst geht diese Kombination schief. Mit Dämpfung ist bei einer dünnen harten Sohle leider Essig, deshalb verfügt der Galaxy über dicke Einlegesohlen.

Erstes Mal fahren

Den Glaxy kann man bedenkenlos aus dem Karton fahren auch wenn er härter als ein üblicher vulkanisierter Schuh ist. Aber eben durch die härtere Sohle kriegt man ordentlich Druck aufs Board. Das Beste ist allerdings der Grip! Durch das Profil, aus kleinen H´s und dem guten Gummi, geht es kaum besser und dabei ohne zu sehr zu kleben. Das Boardgefühl ist ebenfalls sehr gut und die Passform hält den Fuß super satt an seinem Platz. Ich habe absolut nichts zu meckern, im Gegenteil!

Nach 10 Stunden

Viel passiert ist hier nicht. Der Schuh ist kaum weicher geworden und sitzt wie am ersten Tag, das ist sehr selten! Das Boardgefühl bleibt gleich gut, auch hier keine Klagen. Der Verschleiß insgesamt hält sich doch sehr in Grenzen. Im vorderen Bereich des Schuhs sind alle Nähte nach innen gelegt um keine Angriffsfläche fürs Grip zu bieten. Einzig wesentliche Veränderung ist das Profil, die kleinen H´s in der Sohle hat es nach wenigen Stunden hinweg geschrubbt. Man sieht auf dem Foto sehr gut wo sich meine Zehen und Fußballen durchdrücken. Seltsamerweise bietet das dem Grip des Schuhs keinen Einhalt, der ist einfach richtig gut.

nach 10 Stunden immer noch ganz fit!

Nach 20 Stunden

Durch die relativ enge Passform sitzt der Schuh auch nach längerer Zeit optimal, zudem wird er nicht wesentlich weiter, genial! Auch das Boardgefühl hat sich kaum verändert, sondern wird durch die langsam dünner werdende Sohle, logischerweise noch etwas besser. Der Grip ist der Hammer und bleibt ebenfalls unverändert gut, obwohl das Profil vorne komplett weg ist. Die Haltbarkeit kann sich ebenfalls sehen lassen, lediglich die Naht an der Schnürleiste ist offen und es hat sich ein kleines Loch gebildet, darunter kommt aber noch eine Materialschicht. Alles also mehr als im Rahmen.

offensichtlich ein Skateshoe, der hält!

Fazit

Abgesehen davon, dass dies einer der griffigsten Schuhe war, die ich je gefahren bin, kriegt Huf beim Galaxy genau das hin, was anderen, dünnen vulkanisierten Schuhen nicht vergönnt ist: Eine feste Passform, die den Fuß hält, ohne dabei zu drücken und das über einen längeren Zeitraum. Während des ganzen Tests hat sich der Schuh nach meinem Empfinden kaum geweitet. Die dünne Sohle bietet ein sehr gutes Boardgefühl ohne auf Kosten der Haltbarkeit zu gehen und sorgt dank dem härteren Material für ordentlichen Pop. Die Haltbarkeit ist für einen eigentlich sehr dünnen Schuh über dem Durchschnitt. Ich rechne mit mindestens 10-20 weiteren Stunden bevor die Sohle den Geist aufgibt. Um jetzt nicht nur Lobeshymnen zu singen möchte ich noch auf den kleinen Schwachpunkt – die Dämpfung – hinweisen. Bei einer dünnen und harten Sohle ist davon natürlich nicht so viel vorhanden. Die Einlegesohle ist im Fersenbereich zwar dicker aber das hilft bei heftigeren Einschlägen sicher nur bedingt. Ansonsten hat der Galaxy aber absolutes Potential unser aller Lieblingsschuh zu werden!

Bewertung

Komfort: Sitz durchweg bequem und fest. 9 Punkte

Grip: Perfekt! 10 Punkte

Boardgefühl: dünne aber harte Sohle. 8 Punkte

Haltbarkeit: langlebiger Schuh. 8Punkte

Der Test wurde geschrieben von Philipp Saga.

Und zu kaufen gibts Huf-Schuhe auch im Boardshop....

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Bild des Benutzers Gast

Type in the adjacent number to solve the CAPTCHA: 12599