boardmag.com
Partner von !krebomedia

Test Review: Skateshoe Etnies MARANA MICHELIN JOSLIN

Mo. 25. Sep 2017, 13:39 Uhr | Felix Krüger |

Für die neue Version des MARANA hat sich Etnies Know How von einem echten Global Player außerhalb des Skate-Business besorgt: Die Gimmischung für die Sohle des Schuhs kommt vom AUtoreifen-Hersteller Michelin. Das soll die Sohle haltbarer und rutschfester machen. Boardmag-Tester Georg Wagner hat den Etnies MARANA MICHELIN JOSLIN auf seine Langlebigkeit geprüft.

Beschreibung und Style:

Die Weiterentwicklung des beliebten Etnies-Klassikers MARANA wurde jüngst vollbracht. In Zusammenarbeit mit dem Reifenhersteller Michelin, hat Etnies den MARANA MICHELIN JOSLIN produziert. Der von Michelin für ihre Autoreifen eingesetzte Gummi, der durch eine spezielle Materialzusammensetzung besondere Haltbarkeit und Rutschfestigkeit garantiert, wurde zweckentfremdet und bildet die neue Außensohle des Etnies-Modells. Die neue Außensohle soll dem MARANA MICHELIN JOSLIN, neben verbessertem Grip und maximaler Flexibilität, eine dreimal längere Haltbarkeit als dem Vorgängermodell verleihen. Diverse Features, wie die gummierte und verstärkte Zehenkappe (rubber toe cap), ein gut gedämpfter Fersenbereich, reißfeste Nähte und die versteckte Schnürsenkelführung, werden ebenfalls für versprochene Langlebigkeit verantwortlich gemacht. Welchen Extremen der Schuh alles gewachsen ist, zeigt Chris Joslin in einem eindrucksvollen Werbefilm und einem noch eindrucksvolleren YouTube-Clip:

 

Erster Eindruck

Der schwarzgraue MARANA MICHELIN JOSLIN wirkt mit seinem funktionellen Design und Low-Cut Silhouette auf mich eher schlicht. Er kommt als solider Skateschuh daher, der ordentlich Grip und Trage- bzw. Skatekomfort verspricht. Die Außensohle sieht schon sehr nach Autoreifen aus – inklusive Michelin-Männchen -, was ich aber nicht schlecht finde. Luftlöcher sind an der Ober-, sowie Innen- und Außenseite des Schuhs vorhanden. Das verwendete Veloursleder und Synthetische Material sind Standard soweit ich das beurteilen kann.

 

Erstes Mal fahren

Schon beim Pushen zum Spot merke ich, wie viel Grip der Schuh eigentlich hat. Bis zum obersten Loch geschnürt, sitzt mein Fuß sehr bequem und fest im Schuh. Auch trägt sich der Schuh leichter, als ich es aufgrund seines Aussehens erwartet habe. Fängt also gut an. Doch leider folgt die erste Ernüchterung auf dem Fuße. Die Ausführung erster Kickflips gelingt kaum - und wenn, dann wenig gefühlvoll. Wobei auch neue Achsen und ein neues Deck ihren Teil dazu beitragen, dass das Gefühl für und die Kontrolle über das Board anfangs schwerfallen. Jedenfalls kann ich beim Primo-Landen von der guten Dämpfung der Sohle profitieren. 

Nach 10 Stunden:

Der Etnies MARANA MICHELIN JOSLIN nach zehn Stunden Skaten

 

 

Der Etnies MARANA MICHELIN JOSLIN nach zehn Stunden Skaten

 

Nach 20 Stunden:

Der Etnies MARANA MICHELIN JOSLIN nach 20 Stunden Skaten

Kaum ein Unterschied im Vergleich zum Zustand nach 10 Stunden. Ein Wechsel der Schnürsenkel wurde zwei weitere Male nötig.

Der Etnies MARANA MICHELIN JOSLIN nach 20 Stunden Skaten

Der Etnies MARANA MICHELIN JOSLIN nach 20 Stunden Skaten.

Fazit

Der Schuh besticht in meinen Augen vor allem durch seine Langlebigkeit - wobei meine Erwartungen, die aufgrund des Haltbarkeit-Versprechens von Enties schon hoch waren, noch übertroffen wurden. Außer dreimaligem Wechseln der Schnürsenkel, konnte ich den Schuh ohne zusätzliche Maßnahmen (z. B. Shoe Goo) überdurchschnittlich lange fahren. Löcher sind auch nach 40 Stunden Skaten weder auf der Oberseite des Schuhs noch in der Sohle vorhanden. Hammer Technologie, wie ich finde. 

Das Boardgefühl lässt zwar die ersten paar Sessions auf sich warten, ist dann aber unverändert gut. Wie für die meisten Skateschuhe auch, ist es meiner Meinung nach empfehlenswert, den Schuh ausgiebig einzulaufen, „durchzukneten“ oder ihn sonst auf irgendeine Weise zu flexibilisieren.

Was den Tragekomfort, die Dämpfung und die Stabilisierung des Fußes betrifft, macht man mit dem MARANA MICHELIN JOSLIN seinen Füßen einen großen Gefallen.

Bewertung (1-10 Punkte)

Komfort: Der Schuh ist für meinen (eher breiten) Fuß nahezu maßgeschneidert. 9 Punkte

Grip: Die Grip-Eigenschaften des Schuhs sind sehr gut. 9 Punkte

Boardgefühl: … wird kontinuierlich besser. 7 Punkte

Haltbarkeit: … bombastisch! 10 Punkte

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Bild des Benutzers Gast

Type in the adjacent number to solve the CAPTCHA: 12511

Skateboard Reviews Feeds