boardmag.com

Skatepark Freiburg: +++Update -Skateparkeröffnung+++

Di. 05. Mai 2015, 11:23 Uhr | Phil | 1 Kommentar

 

 

Sekt oder Selters? Definitiv Sekt, denn gestern stieg die offizielle Eröffnung des Freiburger Skateparks mit einigen Reden und es wurde sogar ein Band zerschnitten. Uns wurden noch ein paar Bilder mehr der offiziellen Zeremonie zugespielt und deswegen schauen wir noch mal genau nach wer denn so da war und was so abging!

 

(Alle Fotos von Philipp Gehrke)

Die (unendliche) Geschichte des Freiburger Skateparks und ihre vielen Irr- und Umwege und wie die Reise witzigerweise dann doch im Dietenbach endete, konnte auf einer Schautafel nachgelesen werden. Ich bin mir sicher dass auch 10 Schautafeln nicht ausreichen würden, wenn man versuchen würde die Geschichte im Detail nach zu erzählen. Kurz: Gut Ding will Weile haben. Oder so.

 

 

Baubürgermeister Haag war der offizielle Mann der Stadt Freiburg und zeichnete in seiner Rede den Verlauf kurz nach und wies vor allem auf die vielfältigen Zusammenarbeiten zwischen den verschiedensten Menschen, Initiativen und Institutionen die für den Bau verantwortlich waren nach.

 

 

Das Garten und Tiefbauamt war ebenfalls vertreten, genau so der Bürgerverein Weingarten der uns mit offenen Armen empfangen hat; Mathias hielt alles für die Doku über Skatement und den Skatepark Freiburg fest und alle waren sichtlich guter Dinge!

 

 

Hier war der Fotograf kurz abgelenkt und kann den Herren der hier eine Rede hält nicht mehr ganz einordnen; vermutet aber das er was mit der Eugen-Martin-Stiftung zu tun hat, die mit einem tiefen Griff in den Geldbeutel dem Skateparkprojekt auf die Sprünge geholfen hat. Man scheint auch willig zu sein den 2. Bauabschnitt doch noch zu realisieren... Hört, hört, dass wäre fein und die Stadt Freiburg selbst könnte dann ruhig auch mal was springen lassen, ne?!

 

 

Die Skateboarder durften dann auch noch was sagen, nach dem dann eigentlich schon alles gesagt war und Merlin machts kurz und hat sich einfach bei allen bedankt. Wir bedanken uns bei all den engagierten Skateboardern die sich in den letzten 10 Jahren für das Projekt Skatepark verheizt und trotzdem irgendwie durchgehalten haben. Der Größte Dank geht wohl an das "Jour-Fix Team" um Merlin, Bäng, Sebi und viele andere: DANKE! DANKE! DANKE! Ist großartig geworden, wer hätte das ab und an noch gedacht...!

 

 

Skatement heißt der Zusammenschluss zwischen Politik, dem Jugenbüro des Haus der Jugend und den engagierten Freiburger Skateboardern. Die Zusammenarbeit war intensiv und sehr erfolgreich! Der Dank geht stellvertretend an Jürgen vom Jugendbüro und an Flo vom HdJ, für ganz ganz viel gezeigtes und umgesetztes Verständnis für die Ideen und Sorgen der Freiburger Skateboarder! Den 2. Bauabschnitt würden wir auch noch hinbekommen!

 

 

Merlin erklärte noch kurz den Park und seine Besonderheiten und dann konnte es endlich zur Bandzerschneidungszeremonie gehen!

 

 

Wie man sieht waren einige da! Der ganze andere Rest war natürlich weiter am rollen.

 

 

Und hier noch mehr die gerne den Skatepark nutzen wollen. Achja, Verpflegung gab es auch umsonst. Danke!

 

 

Baubürgermeister Haag leitet den Countdown ein...

 

 

...und dann war es soweit. Skatepark Freiburg (bzw. der 1. Bauabschnitt ;-) eröffnet. Gut Roll!

Kommentare

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Bild des Benutzers Gast

Type in the adjacent number to solve the CAPTCHA: 7982