boardmag.com

Downhill in der Eifel

Do. 02. Sep 2010, 16:13 Uhr | Redaktion | 1 Kommentar

Eifel_500.jpg

9 Kilometer bergab, 2 lange Tunnel, 2 hohe Brücken, knutschende Rentnerradlerpärchen und eine ruhige Grünedülle. Und da es sich um eine alte Bahntrasse handelt, liegt der Neigungswinkel größtenteils in einem durchgehend angenehmen Winkel, 400 μ Schuhabrieb sind ungefägr einzurechnen. Der Belag ist fein und die Strecke ist ziehmlich sauber, außer in den Tunneln, da ist es naß.

 


Vor drei Jahren kam dieses Viedo ins Netz, diese Longboard-Touries erinnern die Eifler mal wieder daran welche Vielfalten unser Fleckchen Erde zu bieten hat :) Die Musik erinnert zwar an einen schlechten P***, aber dieser Post hat mir auf jedenfall das Wochenende versüßt und manch anderem wohl auch. Es ist nicht das höchste der Gefühle, aber wenn man in der Nähe ist, dann unbedingt mitnehmen! Im Video wird kaum gebremst, das wurde wohl rausgeschnitten, denn die Neigung bringt einen in Kürze auf guten Speed. Meine Empfehlung ist es die Strecke gleich mehrmals zu fahren um die Eigenschaften voll auszukosten und stellt das Brett auf brettern ein!

Zwischen durch fährt man eine lange Schleifte und man fragt sich warum da keine Brücke ist... Aber da ist eine alte Brücke, sie ist gesperrt und zugewachsen. Sucht selbst :)

Eifel2_500.jpg



Das besagte Stückchen liegt in Rheinland-Pfalz an der A 1/Ausfahrt Hasborn und endet in der Füßgängerzone in Wittlich, in der unmittelbaren Nähe ist auch der Busbahnhof zu finden, von woaus gleich ein Bus zurück fährt. Besonders nett dort, ist es während dem dritten Wochenende vom August, dann kann man sich nämlich im Tal gleich eine gute Bratwurst bei der Wittlicher Säubrenner Kirmes holen ;) TOP! Daher Daumen hoch von mir, wobei der Fahrradweg gerade mal zwei Meter breit ist und wenig Spielraum zum surfen bietet bekommt man allerdings schon nach kürzester Zeit einen leichten Speedtrip.

Grüß mir die Heimat!

Maare-Moselradweg


Karolinski
 

Kommentare

Kommentare

    klasse Bericht , beschreibt ziemlich gut wie es sich da fahren lässt " Zur Strecke lässt sich sagen : insgesamt sehr angenehm , man sollte trotzdem ab und zu einen footbrake einlegen , dann kann man den spaß komplett auskosten viel spaß beim Fahren

Neuen Kommentar schreiben

Bild des Benutzers Gast

Type in the adjacent number to solve the CAPTCHA: 16443