Partner von !krebomedia

Mi. 06. Jun 2012, 12:36 Uhr | Basa | 0 Kommentare

Tony Hawk Interview

 

Der Anruf am Mittag klang eher wie ein schlechter Scherz: "Hast du heute Abend Zeit Tony Hawk per Telefon zu interviewen?" Nach ein paar Emails von ESPN war ich dann jedoch vom Wahrheitsgehalt überzeugt. Als Promotion für die kommenden X-Games in München wollte der Birdman ein paar Medienvertretern Rede und Antwort stehen. BOARDMAG durfte dabei sein und so könnt ihr das Ergebnis nun hier lesen:

 

Hey Tony, du hast im Januar einen ziemlich kranken Vertpart mit einem Haufen Tech-Tricks rausgehauen. Hast du die Tricks, wie zum Beispiel den Alley-oop Bigspin Lipslide neu gelernt oder sind das Manöver aus deiner Trickkiste?

  • Ach das waren einfach Tricks an denen ich da gerade gearbeitet hab. Ich wollte die mal abfilmen und auch etwas Neues rausbringen. Ich hab mich gefreut, dass ich noch neue Tricks lerne. Manche Leute dachten komischerweise, dass ich aufgehört hätte zu skaten, also wollte ich einfach mal wieder was rausbringen und gleichzeitig auch unserem Youtube-Channel etwas auf die Beine helfen.

Also war es eher ein Promo Part?

  • Es ist ja auch ein neues Videozeitalter angebrochen mit dem Schwerpunkt auf Onlinevideos. Also dachte ich mir, das ist die beste Art und Weise einen Part zu veröffentlichen – online eben.

 

Tony's neuster Part

 

Viele der älteren Vertskater haben sich auf zu neuen Ufern gemacht. Sie skaten vermehrt Bowl und Megaramp. Fährst du auch gerne diese Spots oder bleibst du lieber in der Halfpipe?

  • Ja das fahr ich schon! Jetzt am Samstag fahre ich bei der Pro Tec Pool Party mit und bin den Pool in den letzten Wochen häufig geskatet! (Anm. der Redaktion: Tony wurde 2ter - VIDEO HIER!)

Wie häufig gehst du mit deinem Sohn Riley skaten? Ich glaube viele Leute haben das Bild von Skin Phillips gefeiert, auf dem du einen Bluntslide über Rileys Nosebluntslide machst...

  • Wir gehen ab und zu zusammen rollen. Normalerweise kommt er bei mir im Büro vorbei wenn es regnet und den Park an meinem Haus fährt er auch gelegentlich, aber wenn er Street skaten geht, bin ich nicht dabei.

Spielt ihr S-K-A-T-E oder ist er zu gemein zu dir?

  • Nicht mehr wenn es um Streettricks geht... Nee, da macht er mich platt!

 

Tony und Riley fahren Session

 

Was hältst du von der neuen Generation Padless-Transitionskater wie z.B. Pedro Barros, Raven Tershy und Grant Taylor?

  • Ich liebe es! Ich denke wenn du so Leute skaten siehst, dann zeigt das den Nutzen von Skateparks. Die Jungs sind alle gute Streetskater, aber sie fühlen sich auch in Transitions und an großen Obstacles wohl, einfach weil sie mit den ganzen Skateparks aufgewachsen sind.

Schon, aber wie ist das möglich? Wenn man sich anguckt, was Pedro Barros padless in seinem Bowl angestellt hat... Was-weiß-ich wie hoch seine Airs und McTwists waren!

  • Es liegt einfach daran wie du skatemäßig aufwächst und was sich gut anfühlt. Aber wenn die Leute älter werden, dann werden sie sich auch eher Pads anziehen...

Also denkst du, dass sie in 10 Jahren etwas mehr Rücksicht auf ihren Körper nehmen werden?

  • Ich glaub wenn sie ihr Skaten weiter pushen möchten, dann schon! Eine Megaramp kann man zum Beispiel einfach nicht ohne Pads fahren!

Wo siehst du dich selber mit deinem Skaten in 10 Jahren?

  • Ich würde auf jeden Fall noch gerne Skaten können! Ich weiß nicht ob es noch in einer öffentlichen Form möglich sein wird, aber so lange ich noch skaten kann, werde ich auch Skateboard fahren!

Mit wem fährst du deine alltäglichen Seshions?

 

Ihn hat Tony gar nicht erwähnt, aber Homer ist auch ein gelegntlicher Sessionpartner!

 

Wie wurdest du auf Aaron „Jaws“ Homoki aufmerksam?

  • Ich hab seinen Part im Happy Medium Video gesehen. Ich war beeindruckt von seinem Skaten und mochte, dass er anderes Zeug fährt, auch dass er Transitions fahren konnte und weil er alle Sachen echt an großen Spots macht fand ich gut. Danach hab ich ihn angerufen und ihn auf eine Tour mitgenommen und am Ende fuhr er dann für Birdhouse.

Auf welchen Skater freust du dich bei den X-Games in München?

  • Ich glaube Michie Brusco, der Vertskater, hat eine goldene Zukunft vor sich. Da bin ich mal gespannt was er auspacken wird!

Fühlst du dich verantwortlich für die Entwicklung des Vertskatens? Laufen die ganzen Nachwuchsripper in deinen Fußstapfen?

  • Ich fühl mich jetzt nicht direkt verantwortlich dafür. Ich bin froh, dass ich Teil dieser Entwicklung bin und vielleicht habe ich es auch in eine gewisse Richtung gepusht, aber Skaten wird sich immer weiterentwickeln und das ist auch das was ich daran liebe und auch schon immer geliebt habe: Es gibt immer etwas Neues zu lernen im Skaten. Heutzutage mit dem Vormarsch von größeren Rampen und dem besseren Zugang, den Leute zu diesen Spots haben, sieht man was abgeht! Du hast diese Kiddies, die verrückte Tricks machen und die lernen alles zu skaten, einfach weil sie die Möglichkeit haben alles auszuprobieren.

Wie wird sich Vertskaten mit diesen Kids verändern?

  • Es wird einfach besser werden! Es wird technischer werden und auch aufregender!

Glaubst du, dass sie einen Vorteil haben im Vergleich zu deiner Generation?

  • Ich sehe einen Vorteil darin, dass sie einfach mehr Spots haben. Weißt du, als wir angefangen haben, da gab es echt nur ein paar Skateparks und jetzt gibt es perfekte Rampen, perfekte Bowls, Schnitzelgruben und Megaramps. Da haben die auf jeden Fall einen Vorteil... Und sie haben den Vorteil zu wissen was möglich ist. Ich glaube das ist der Hauptgrund für die Entwicklung! Kids die heute anfangen wissen, dass ein 1080° möglich ist. Als wir angefangen haben wussten wir nicht mal ob ein 540° möglich ist. Das mussten wir erst rausfinden!

Danke für das Interview, Tony!

 

Kommentare

Bild des Benutzers Gast

Type in the adjacent number to solve the CAPTCHA: 11768

Wie es scheint, gibt es hier noch nichts zu sehen. Sei der erste, der einen Kommentar hinterlässt!