Partner von !krebomedia

Mi. 20. Jun 2012, 08:24 Uhr | Phil | 0 Kommentare

Bad Dream: Professionals for a Day

 

Es gibt doch nichts schöneres als mit echten Profis zu arbeiten! Sie wissen genau was sie wollen, können, müssen und vor allem dürfen. Zwei Autos vollgepackt mir professionellen Skateboardern, Filmern und Fotografen (und den wichtigsten Männern an Board: Den Managern), begaben sich vor kurzem auf einen Filmtrip nach Lahr ans "Lollywood High Rail" und an den berühmten "Bumb to Curb" in OG um ein paar NBDs zu jagen. Seht selbst ob die NBD Jagd von Hesh, Sebi, Domi, Mühle, Leon, Julian und Bäng erfolgreich war -hier die digitale Ausbeute!

 

Die Manager schreien laut um Hilfe: "Oh Gott, bloss kein Boardslide, der ist so was von out!" 90er Techno zwar auch, aber Mühle ist das mal wieder scheiß egal!


Underground Journalist Hans Esser schleicht sich ins Skatebusiness ein und schildert in seinem neusten Werk "Am Anfang war der Mongo Pusher"  gnadenlos die üblen Machenschaften in der Skateszene:

"So eine Tagesreise will gut organisiert und perfekt geplant sein. Schon im Vorhinein ist es das Wichtigste die anzusteuernden Spots herauszusuchen und in Absprache mit den Filmern und Fotografen die passende Akteure dafür auszuwählen. Harte Diskussionen lassen sich dabei kaum vermeiden, schließlich suchen und finden die Filmer und Fotografen zusammen mit den Managern die perfekte Trickauswahl für jeden Skateboarder(diese sollten bei der Auswahl unbedingt ausgeschlossen sein!). Schon dabei wird um den letzen Trick im anstehenden Onlineclip und um das Cover der Bravo Sport gestritten. Wer darf wie seinen Energy-Getränk-Sponsor representen und sind auch genügend Wechsel T-Shirts im Rucksack jedes Skateboarders, damit Fotografen und Sponsoren gleichermassen zufrieden gestellt sind? Nach dem ein Van mit Equipment der Filmer und Fotografen plus Assistenten komplett gefüllt ist, bieten die Autos in denen die Skateboarder mitfahren jeglichen Luxus (Klappbong,Bier,Tv,Wlan Playboy...) den man den Jungs bieten kann, damit sie munter und motiviert am Spot ankommen.

 

"Mit Fisheye bring ich den Spot ganz groß raus!" Bs Feeble von Mühle mal normal...

 

 

 

...und mal mit Revert als Bilderfolge. ABD? Fuck you!

 

 

Ein Bart ein Wort. Langer Crooks von Lord Heshness, zum Teufel!



Unser "Warming Up Spot" in Lahr war der Skatepark im Schlachthof, wo die Manager mit sorgenvollen Augen eine kleine Miniramp Session beobachten konnten, bei der sich Gott sei Dank niemand verletzte, geschweige denn eines möglichen Image-Schadens, der für einen ruffen Street Skater dabei hätte entstehen können, aber zum Glück waren nur wenige zukünftige Kunden, äh kleine Skatekids im Park. Dafür sollten noch zwei aufstrebende Amateure den Zug nach "Lollywood High" bereichern, geködert durch ein paar billige "Bekommst auch paar Bretter, ich schwör!" -Sprüche. Durch Filmer und Fotograf angetrieben dass sie eventuell bei den Amateuren auch mal draufhalten würden, ging es mit den professionellen Szene Insidern an den ersten Spot.

"Lollywood High" hat bereits eine ordentliche ABD Liste, wie einer der Manager vorsichtshalber mit seiner "ABD-App" ermitteln konnte. Filmer und Fotografen hielten den üblichen Streit ab, wer wem wo im Weg stehen darf; auch diesmal ging es hart zur Sache, bis einer der Fotografen "aus Versehen" das 10.000 Euro Fisheye des Hd Dudes mit dem Autoschlüssel(BMW!) zerkratzte. Die Filmer zogen weinend und unter Androhung von Rache von dannen und ließen sich auch nicht von den Wiedergutmachungsangeboten (" Ich hab Connections in der Pornobranche, wenn du willst mach ich dir ein Praktikumsplatz klar!") der Manager am Spot halten. Immerhin musste so kein Geld an die filmenden Hampelmänner gezahlt werden und die Manager übernahmen die allseits beliebte I-Phone Perspektive, reicht ja auch für einen Online Clip.

 

In Og schraubte sich Leon auf ein für ihn über hüfthohes Curb. Noseslide...

 

 

...und einen mit Shove it gab es noch hinterher!

 

 

Schon wieder ein verflixter Boardslide, diesmal von Bäng. Aber wenn er nun einmal so verflixt viel Spass macht?!!



Nach dem die Fotografen in einer Stunde die richtige Perspektive gesucht und fast gefunden hätten, ging noch eine weitere für den Aufbau des Blitz-Studio-Equipments drauf. Nach dem alle Fahrer die richten T-Shirts an hatten, konnte der Fotoshoot beginnen. Schön einer nach dem anderen, so dass die Fotografen auch nichts durcheinanderbringen kann. Schließlich müssen die schon am Spot überlegen was sie wie später photoshoppen werden. Nach einiger Zeit und durch gut zureden durch die Manager wurden die ersten Action Shots eingefangen und sogar Tricks gestanden, was eigentlich allen egal war mittlerweile, da ja die nervigen Filmer nicht mehr dabei waren. I-Phone Filming klappte auch nicht mehr, da man mit so einem Smartphone viel spannendere Sachen machen kann. Zum Beispiel Instagram, Twitter oder Facebook: Status: "Jo xxx hat grade xxx am xxx gestickt. Jetzt erstmal ein *beliebigenEnergyGetränkesponsoreinfügen* und danach Biers&Bitches mit den Boys. Yeah!!!!"


Nach dem "Lollywood High" endgültig tot war, wurden noch schnell drei Fahrradschlösser am Rail abgeschlossen, damit so schnell keiner einen neuen Move machen kann bis die neue Bravo Sport draußen ist. Das ist eine Lieblingsaufgabe von Fotografen, die sich bei schallendem Gelächter unterhielten, wo es die günstigsten aber stabilsten Schlösser zu kaufen gibt.

Nach einer kleinen Dusche und Thai Massage plus Power Brunch, ging die Tour mit freshem Outfit und dem neusten Lil Wayne-Justin Bieber Remix in den Boxen weiter nach OG, um die nächste Spotlegende unfahrbar zu machen. Aber hier wurden nun die Erwartungen der Manager und Fotografen enttäuscht: Zu klein der Spot, zu hart zu fahren, zu schlecht der optische Output. Angewidert drohen die Fotografen heimzufahren, man hatte ihnen doch "Bänger über Bänger" versprochen, und jetzt sollten sie Curbfotos schießen?!
 
 
 

"Mann mit Hut kommt von hinten immer gut!" Mit dieser professionellen Fotografen Regel, sieht der Fs Boardslide von Sebi fast aus wie geinstagramt...

 

 

Nach dem Julian den Fs Tailslide schon am Anfang der Session als der Fotograf noch mit einem Ball spielen musste gestickt hatte, musste er natürlich noch mal ran...


 

 

...sah dabei ein wenig rot und dachte dabei an Russen, Krieg und Sean Connery...

 

 

...und versenkte darauf hin den kapitalistischen Ami First Try!

 

Nach einem Anruf bei Bravo Sport konnten sie beruhigt werden, da der anstehende Artikel zu einem 10 Seiter erweitert wurde. Nachdem noch 5  Fotos am "Lollywood High" per Facebook direkt vom Spot an die jeweiligen Sponsoren verkauft werden konnten, ließen sich die Fotografen doch noch bereit erklären ein paar mal gelangweilt(sieht man!) abzudrücken, während die Manager ihren Schützlingen an diesem schwer zu fahrenden Spot praktische Tipps gaben:

"Nimm doch mal das kürzere Dings da nach vorne...du musst dich einfach viel entspannter reinstellen, deine Arme sind viel zu weit oben...willste die Rollen von meinem Hipster Cruiser, die sind viel geiler...Guck mal ich hab grade fast n Kickflip mit einem Fuss gelandet!...Fuck, jetzt ist so ein blödes Loch in meinen Vans....Zieh mal deine Hose hoch, du siehst ja aus wie aus den 90ern, dass will kein Kid mehr sehen...platzier mal die *Peep* Dose richtig sichtbar im Hintergrund, Mensch!...usw."
 
 
 

Domi zeigt das es gut tut den Spot öfters zu fahren und fährt sich per Bs Tailslide ein.

 

 

Und was ist das dann? (bs Tail still)

 

 

Ein waschechter KFBT, mit allerletzter Kraft gepumpt. Domis Schlussstrich unter einen guten Tag!



Angespornt von soviel Hingabe zogen die Skaterbois mit und die Session kam in Gang, bis sie von der üblichen Aufbauphase der Fotografen unterbrochen wurde. Nach dem diese unter zwei Stunden (neuer Rekord) abgehalten wurde, ging bei fast keinem der Fahrer mehr was, aber dafür waren ja die Amateure eingeladen worden ("Musst schon einen Bänger machen, sonst machst du noch ewig Pop Shuv it Tailgrabs in deinem Localpark!") Geködert und geknechtet ließen die Ergebnisse nicht lange auf sich warten und grinsend trugen die Manager neue Adressen in ihre Messenger ein. Wieder neue Talente die sich für ein Appel und Ei vermarkten lassen...Hail Business, ich bring dich ganz groß raus!!!"
 
 

Kommentare

Bild des Benutzers Gast

Type in the adjacent number to solve the CAPTCHA: 12270

Wie es scheint, gibt es hier noch nichts zu sehen. Sei der erste, der einen Kommentar hinterlässt!