Partner von !krebomedia

Mo. 20. Feb 2012, 16:28 Uhr | Redaktion | 0 Kommentare

Banting gewinnt den Titel der Australian Open of Surfing



Am letzten Wettkampftag der Australian Open of Surfing fanden sich am Strand von Manly noch einmal tausende von Surfbegeisterten ein, um für eine einzigartige Atmosphäre zu sorgen. Nachdem sich Matt Banting wenige Tage zuvor schon den Titel bei den Junioren gesichert hatte, stand er nun auch eine Stufe höher im Finale. Dort war sein Gegner Evan Gieselman, der mit dem Finaleinzug ebenfalls wie Banting sein bisher bestes Ergebnis in der Männerkonkurrenz landete. Matt Banting konnte mit einigen air-reverses die Menge und die Juroren begeistern. Zwei hohe Scores verhalfen ihm zum ersten Platz und dem damit verbundenen Preisgeld in Höhe von 25.000$. Ebenfalls freuen durfte sich Banting über die 3.500 Punkte, die ihn im ASP Ranking weiter nach vorne bringen.

Am selben Tag ging auch bei den Frauen der 6-Sterne Wettkampf zu Ende. Im Finalheat standen sich Sally Fitzgibbons und Sofia Mulanovich gegenüber. Fitzgibbons bestätigte auch im Finale ihre ausgezeichnete Form und konnte sich gegen die Peruanerin durchsetzen. Damit unterstrich sie die Leistungen des bisherigen Wettkampf, in welchem sie 4 der 10 besten Wellenwertungen und 2 der 3 besten Heatwertungen hielt.

Alle Highlights vom letzten Wettkampftag:



 

 

Kommentare

Bild des Benutzers Gast

Type in the adjacent number to solve the CAPTCHA: 16339

Wie es scheint, gibt es hier noch nichts zu sehen. Sei der erste, der einen Kommentar hinterlässt!